Lukas Bugiel

Vita/Kontakt

2005 – 2011 Studium der Musik, Germanistik und Erziehungswissenschaft an der Universität und Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Seit 2008 freie Regie- und Dramaturgietätigkeit (➝ Theater/Konzepte). 2011 – 2012 Nachwuchsförderung „Mentosa“ Sachsen (Mentorin: Helgard Haug, Rimini Protokoll). 2013 – 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig sowie von 2014 – 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg. Seit 2018 Lehrtätigkeit an Gymnasien in Berlin und Leipzig. Im Februar 2020 erfolgreiche Verteidigung der Dissertation „Shaking The Habitual – Studien zur Theorie transformatorischer musikalischer Bildungsprozesse“ (Prädikat „summa cum laude“) an der erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg (Gutachter/Betreuer*innen J. Vogt, C. Rora u. H. – C. Koller).  

FORSCHUNGSINTERESSEN

Bildungs- und Erziehungsphilosophie, Musikpädagogik, Ästhetik (insbesondere Musikphilosophie), Diskursanalyse

MITGLIEDSCHAFTEN UND WEITERE TÄTIGKEITEN

  • Gesellschaft für Musikpädagogik (GMP)
  • Arbeitskreis für musikpädagogische Forschung (AMPF)
  • Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) 
  • Redaktion der Zeitschrift für ästhetische Bildung (Zaeb)
  • Web-Gestaltung der Zeitschrift für Kritische Musikpädagogik (ZfKM)

KONTAKT:  lukas.bugiel[at]gmx.de //// Academia.edu